Kommende Termine

Tabelle Landesliga 1

Rk

         Verein
Pt
1tvvorst logo 130TV Vorst20
2konzen logo 100TSV Bonn14
3
tsvbonn-logo 100

SSV Nümbrecht-Turnen

14
4
ssvhomnuemb logo 100TV Konzen (3)
11
5
sgkaarst logo 100MTV Rheinw. Dinslaken
8
6
godestv logo 100SG-Kaarst (2)6
7
tusehrenfeld logo 70TV Herkenrath (2)3
8
tverkelenz logo 100

Einigkeit Mülheim (2)

3

Direkter Aufstiegsplatz
Relegationsplatz
Abstiegsplatz

Zur detaillierten Tabellenansicht.

Tabelle Landesliga 3

Rk

         Verein
Pt
1brandertvBrander TV20
2fischelnersv logo 100Fischelner SV11
3
konzen logo 100

TSV Porz (2)

11
4
dtv-logo 100Dürener TV
10
5
tvvorst logo 130TV Vorst (2)
10
6
tus brauweiler logo 100TUS Brauweiler (3)9
7
tsv hochdahl 100TSV Hochdahl (2)4
8
tvratingen logo 100

TV Ratingen

3

Direkter Aufstiegsplatz
Relegationsplatz
Abstiegsplatz

Zur detaillierten Tabellenansicht.
Landesfinale Einzel 2015
Montag, den 22. Juni 2015

Vorster Team mit guten Leistungen / Julia holt Silbermedaille

Mülheim – Am Sonntag lud der Rheinische Turnerbund die Finalistinnen der Pflichtstufen-Serie zum Landesfinale. Hierhin hatten es die jeweils 10 besten Turnerinnen der Qualifikationen geschafft, die in einer ersten Runde auf Verbandsebene und in einer zweiten Runde auf Verbandsgruppenebene eine Top-Ten Platzierung erreichen konnten. Auf Vorster Seite ist dieses Vorhaben gleich viermal erfolgreich gelungen, sodass mit Amelie, Julia, Lena und Jule in jedem der drei Durchgänge grün und weiß vertreten waren.

 Den Anfang bestritt Julia, die in der Altersklasse 16/17 antrat. Sie hatte sich bei der Vorqualifikation als starke Erstplatzierte gezeigt und bestritt auch heute einen soliden Wettkampf, bei dem sie sich einen spannenden Zweikampf mit Pia vom TV Rodenkirchen lieferte. Am Sprung erreichten beide die Topwertung von 18,0 Punkten. Am Barren zeigte Julia die bessere Übung und konnte 0,15 Punkte gegenüber Pia gewinnen. Am Balken teilten sich beide mit exakt 16,45 Punkten die beste Übung des Wettkampfes. Nur am Boden lief es aus Vorster Sicht nicht perfekt – hier lag Julia einen Punkt hinter Pia, der sie bei der Siegerehrung zwar den Vortritt lassen musste, sich aber dennoch über eine hervorragende Gesamtleistung und der Silbermedaille auf Platz 2 freuen darf! Mit 68,55 erreichten Punkten erreichte sie nicht nur in ihrem Wettkampf, sondern über alle Klassen hinweg die zweitbeste Punktzahl.

Im zweiten Durchgang gingen für Vorst Amelie (AK 10/11) und Lena (AK 8/9) an den Start. Amelie hatte die Qualifikation auf Platz 1 und Lena auf Platz 2 gemeistert. An diese Leistung konnten sie vor großer Finalkulisse leider nicht hundertprozentig anknüpfen. Am Barren präsentierte Amelie eine super Übung, wofür sie nur 0,8 Punkte Abzug erhielt und am Sprung lief es auch sehr gut. Der Boden klappte auch, brachte ihr aber keine Spitzenwertung ein. Am Balken wurde die Zehnjährige dann vom Pech erwischt, als ihre Standwaage zum Sturz führte. Trotzdem sprang am Ende noch ein guter 11. Platz von 40 Turnerinnen heraus, mit dem sich Amelie sogar die fünftbeste Wertung ihres Jahrgangs bei ihrer erstmaligen Teilnahme an diesem Wettkampf sicherte.

Lenas Wettkampf lief am Boden nahezu perfekt. Hier erturnte sie sich die drittbeste Wertung des Wettkampfes. An Sprung und Balken zeigte sie eine ordentliche Leistung. Am Barren, wo sie sonst sehr routiniert turnt, verlor sie während des Abgangs unglücklich den Halt und stürzte in die verkehrte Richtung. Trotzdem schaffte sie es dank guter Gesamtleistung, sich mit Platz 19 unter den besten 20 einzuordnen. Eine schöne Leistung in ihrem ersten Landesfinale!

Im 3. Durchgang durfte Jule in das Finale starten. Auch sie hatte sich in der Qualifikation mit Platz 1 erfolgreich durchgesetzt. Als Zwölfjährige kann sie erstmalig auch einen Schwierigkeitsgrad bis P8 turnen, aber muss zugleich auch gegen den älteren Jahrgang antreten. Am Barren und Balken sicherte sie sich dank guter Leistung mit jeweils 16,0 Punkten eine gute Ausgangsposition. Am Boden konnte sie mit 14,75 Punkten leider nicht an ihre Qualifikationspunktzahl herankommen. Am Sprung haderte sie leider mit dem Halb/Halb-Sprung, weswegen sie sich für einen sicheren Überschlag entschied, den sie mit 15,20 Punkten gut meisterte. Mit Platz 11 verfehlte Jule die Top-Ten nur knapp. Mit 61,95 Punkten hatte sie die siebtbeste Wertung ihres Jahrgangs.

Alle vier Turnerinnen haben einen tollen Saisonabschluss gezeigt und dürfen nun verdient in die Sommerpause gehen.

Anlagen:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Siegerliste 09,11,17,18 PDF.pdf)Siegerliste 09,11,17,18 PDF.pdf 93 Kb
Diese Datei herunterladen (Siegerliste 2.4.13 und 2.4.15 PDF.pdf)Siegerliste 2.4.13 und 2.4.15 PDF.pdf 63 Kb
 

Suche

Instagram-Feed